Bitte informieren Sie mich zum VSP Sachwertportfolios

*Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Handyversicherungen im Schadensfall und beim Unfall

Falls Sie Ihr Handy gegen verschiedene Schadensursachen versichern möchten und sich in diesem Zusammenhang für eine Handyversicherung entscheiden, können Sie von einem umfangreichen Schutz profitieren. Grundsätzlich übernehmen Handyversicherungen im versicherten Schadensfall die Reparaturkosten oder die Kosten, die bei notwendiger Neubeschaffung eines Handys entstehen. Die Kosten werden ebenfalls dann übernommen, falls der Handyschaden durch Dritte verursacht worden ist. Insofern kann man die Handyversicherung durchaus im übertragenen Sinne als Kaskoversicherung für Ihr Handy bezeichnen. Denn sowohl bei verschiedenen Schadensfällen als auch bei einem Unfall ist das Handy ausreichend versichert, sodass Sie nicht auf den Kosten für Reparaturen oder Neubeschaffung sitzenbleiben.

Fragen und Antworten zu Handyversicherungen

Welche Leistungen die Handyversicherung im Schadensfall bietet

Was die Handyversicherung im Schadensfall angeht, so gibt es diverse Ursachen, die im Zuge des Vertrages versichert sind. Den Schaden übernehmen die Handyversicherungen zum Beispiel dann, wenn dieser auf äußere Einwirkungen zurückzuführen ist. Mit äußeren Einwirkungen sind zum Beispiel Schäden durch Hagel, Blitzschlag, Feuer oder Wasser gemeint. Auch solche Schäden, die durch eine Überschwemmung oder höhere Gewalt verursacht worden sind, sind im Zuge der Handyversicherung versichert. Bei den meisten Tarifen sind darüber hinaus Schäden versichert, die durch Dritte verursacht worden sind, zum Beispiel durch Raub, Plünderung oder Diebstahl. Wichtig ist für viele Personen sicherlich, dass die Handyversicherung ebenfalls bei Unfallschäden eintritt.

Jetzt Handyversicherungen berechnen!

Leistungsübersicht der Handyversicherungen

Bei einem Unfallschaden ist das Handy ebenfalls versichert

Zu den versicherten Schadensursachen gehören bei der Handyversicherung nicht nur Schäden durch Dritte oder durch äußere Einwirkungen, sondern sogenannte Unfallschäden sind ebenfalls versichert. Zudem sind es in erster Linie auch Stoß-, Sturz- und Fallschäden, die in diesem Bereich fallen. Lassen Sie Ihr Handy also aus Versehen herunterfallen und wird dieses dadurch stark beschädigt oder gar zerstört, so tritt der Versicherungsschutz ein. Voraussetzung für die Leistung ist natürlich immer, dass der Schaden fahrlässig verursacht wurde und nicht vorsätzlich herbeigeführt worden ist.

Vorteile und Argumente für die Handyversicherungen